Feuerwehr Schwalbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News


Brennende Gartenhütte

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in den Ostring in eine Kleingartenanlage alarmiert. Hier wurde eine brennende Gartenhütte gemeldet. Diese stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Vollbrand.

Durch einen Trupp des zuerst eintreffenden Löschfahrzeuges wurde umgehend die Brandbekämpfung eingeleitet. Da es von der Einsatzstelle einige hundert Meter bis zur nächsten Wasserentnahmestelle waren, wurde zusätzlich ein Großtanklöschfahrzeug der Bad Sodener Feuerwehr nachgefordert.

Inclusive der Nachlöscharbeiten zogen sich die Arbeiten an der Einsatzstelle bis 06:43 Uhr und wurden schlagartig mit der Alarmierung zum nächsten Einsatz beendet.



 

Einsatzfahrzeuge

Neue Beklebung der Einsatzfahrzeuge 

Um die Sicherheit der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle zu erhöhen, sowie zur besseren Sichtbarkeit der Einsatzfahrzeuge, wurde der gesamte Fuhrpark der Feuerwehr Schwalbach mit einer bis dato in Deutschland einzigartigen Heckwarnmarkierung ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine besonders stark reflektierende Folie, in den Farben rot und gelb, welche flächig auf dem Fahrzeugheck verklebt  wurde. Eingerahmt wird diese Beklebung durch eine  ebenso stark reflektierende Folie, welche die Fahrzeugkonturen besonders betont. Ausgeführt wurden die Beklebung durch die Fa. Wagner Projekte aus Gießen.

Nachfolgend zwei Vergleichsbilder der Fahrzeuge vor und nach der Beklebung.

Davor:

Danach:

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die 3 Kameraden der Einsatzabteilung, welche in stundenlanger Kleinarbeit die alte Beklebung entfernten .


 

Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag den 29. März 2016, fand im Feuerwehrhaus in der Hauptstraße die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwalbach a.Ts. und des Vereins Freiwillige Feuerwehr Schwalbach (a.Ts.) e.V. statt.

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Schwalbach am Taunus

Stadtbrandinspektor Dietmar Gilles eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, der Alters- und Ehrenabteilung, die Mitglieder des Vereins und besonders Frau Bürgermeisterin Christiane Augsburger.

In seinem Jahresbericht ging Dietmar Gilles auf die Ereignisse des Jahres 2015 ein.

Traditionell bei der Feuerwehr Schwalbach begann das Jahr 2015 bereits in der Neujahrsnacht. Es brannte ein Mülleimer der schnell mit der Kübelspritze gelöscht werden konnte.

Insgesamt zu 323 Einsätzen wurde die Feuerwehr im Jahr 2015 alarmiert.

Besonders hervorgehoben hatte Dietmar Gilles die Kategorie „Notfalltüröffnung“. Insgesamt 32 Einsätze dieser Kategorie wurden abgearbeitet.

Weitere nicht alltägliche Einsätze in diesem Jahr waren unter anderem die Einsätze im Rahmen der Kriegsflüchtlinge z.B. beim Aufbau und Abbau der Zeltstadt am Schwimmbad, was schon einer Katastrophenübung glich. Für den Abbau von 10 Zelten waren über 100 Hilfskräfte fast sechs Stunden beschäftigt.